Achim Wiedemann • c/o ISSO|lab im Dreikönigenhaus • Kornpfortstraße 15 • 56068 Koblenz • 0261 45099433 • @ achim@achim-wiedemann.de

Sie meinen nicht dich!

Wie du den Angreifern aus dem Weg gehst


Du versuchst jeden Tag, alles solange richtig zu machen, bis es deinem Umfeld passt? Und trotzdem scheinst du es niemandem recht machen zu können. Dein Unmut nimmt zu und komischerweise hast du das Gefühl, dass man dich mehr angreift. Das mag zum einen natürlich daran liegen, dass du deinen eigenen Missmut ebenfalls gerne an anderen auslässt und auch Retourkutschen bekommst. Es kann aber auch daran liegen, dass die anderen ihre eigenen Probleme auf dich spiegeln. Jeden Tag begegnen uns Menschen, die uns schlecht und minderwertschätzend behandeln.

Ob in Form verbaler Anwürfe oder auch physisch sichtbarer Ablehnung durch Körpersprache: So werden wir augenscheinlich angegriffen und womöglich auch seelisch verletzt. Nun versuchen wir auch noch, dem Angreifer gerecht zu werden, indem wir unser Verhalten anpassen und ihm manchmal auch noch nach dem Mund reden. Das ist der beste Weg, sein SelbstWERTgefühl in den Keller zu treiben. Wir stellen mit Erstaunen fest, dass es um uns herum viele Menschen mit diesen Verhaltensmustern gibt. Besonders auffällig ist dies in Arbeitsverhältnissen oder auch in Beziehungen. Also in gefühlten Abhängigkeiten, deren Veränderung uns viel Kraft kosten und auch Verluste bescheren würde. Nicht selten landen betroffene Menschen in Krankheit. Nur eine klare Selbstbewusstheit und ein klares und vor allem von anderen UNABHÄNGIGES Selbstwertgefühl sind hier die Lösung. Sich selbst zu lieben und wertzuschätzen, macht unangreifbar. Egal in welchen Lebenssituationen.

Der Weg der Persönlichkeitsentwicklung ist der einzige, welcher zum inneren Frieden führt. Frieden im Inneren führt auch zu Frieden im Außen. Denn viel bewusster und öfter entziehen wir uns mit dieser Haltung Situationen, die uns zu Opfern machen wollen. Auch unser Jammern nimmt enorm ab, denn wir gehen viel wertschätzender und positiver mit allem um.

Bis in ca. zwei Wochen. Ich freue mich auf deine Gedanken!

Dein Achim Wiedemann

Zurück